das-institut

Das Institut

Zwei große Fragen beschäftigen uns, die im Namen frühe Mathematik – Institut für Fort- und Weiterbildung vereint sind: Wie gelingt es, mathematische Bildungsprozesse am Beginn des Lernens für alle spannend und interessant zu gestalten? Und wie lassen sich Pädagog*innen dabei unterstützen, kompetent frühe mathematische Bildungsprozesse anzuregen?

Um Erzieher*innen und Kita-Teams in ihrer Praxis zu unterstützen, haben wir ein- bis mehrtägige Fortbildungen sowie die Weiterbildung zur Fachkraft für frühe mathematische Bildung entwickelt. Darüber hinaus publizieren wir regelmäßig in Fachzeitschriften, um Anregungen und Erfahrungen an die Praxis weiterzugeben.

Institutsleitung

joshDas Institut wird geleitet durch Professor Dr. Aljoscha Jegodtka, er arbeitete lerntherapeutisch mit Kindern mit Schwierigkeiten beim Erwerb mathematischer Kompetenzen, als wissenschaftlicher Mitarbeiter sowie als Lehrbeauftragter an Hochschulen. Langjährig ist er als Referent in Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen Rechenschwäche und frühe mathematische Bildung sowie als Autor für Fachzeitschriften tätig.

Publikationen – eine Auswahl

Monographie

  • Jegodtka, A. (2016a): Individualisierte Diagnostik. Die Zone der nächsten Entwicklung und das revidierte klinische Interview in der Diagnostik von Kindern mit Schwierigkeiten im basalen mathematischen Bereich. Berlin.

Zeitschriftenartikel und Buchkapitel (aktuelle Auswahl)

2017

  • Jegodtka, A. (2017b): Zahlen, Formen und Muster – Frühe mathematische Bildung begleiten und anregen. In: kindergarten heute 1-2017, S. 39-41. Sie finden den Artikel hier.
  • Jegodtka, A. (2017c): Sortieren und klassifizieren – Mathematik entdecken (1). In: kindergarten heute 1-2017, S. 42-43. Sie finden den Artikel hier.
  • Jegodtka, A. (2017d): Legen und bauen – Mathematik entdecken (2). In: kindergarten heute 2-2017, S. 38-39. Sie finden den Artikel hier.
  • Jegodtka, A. (2017e): Zählen und Mengen erkennen – Mathematik entdecken (3). In: kindergarten heute 3-2017, S. 42-43. Sie finden den Artikel hier.
  • Jegodtka, A. (2017f): Zusammenfassen und vergleichen – Mathematik entdecken (4). In: kindergarten heute 4-2017, S. 42-43. Sie finden den Artikel hier.
  • Jegodtka, A. (2017g): Mengen sehen und erfassen – Mathematik entdecken (5). In: kindergarten heute 5-2017, S. 42-43. Sie finden den Artikel hier.
  • Jegodtka, A. (2017h): Hüpfen und Zählen – Mathematik entdecken (6). In: kindergarten heute 6/7-2017, S. 38-39. Sie finden den Artikel hier.
  • Jegodtka, A. (2017i): Zählen und Abzählen – Mathematik entdecken (7). In: kindergarten heute 8-2017, S. 40-41. Sie finden den Artikel hier.
  • Jegodtka, A. (2017j): Zusammenkommen und vergleichen – Mathematik entdecken (8). Erscheint in: kindergarten heute 10-2017. Sie finden den Artikel hier.
  • Jegodtka, A. (2017k): Würfeln und punkten – Mathematik entdecken (9). Erscheint in: kindergarten heute 10-2017.
  • Jegodtka, A. (2017l): Stichwort Diagnostik von Rechenschwäche – Dyskalkulie. In: Bassarak, H. (Hrsg.) (2017): Lexikon der Schulsozialarbeit. Baden Baden.
  • Jegodtka, A. (2017m): Stichwort Lerntherapie nach §35a iVm §27(3) KJHG. In: Bassarak, H. (Hrsg.) (2017): Lexikon der Schulsozialarbeit. Baden Baden.
  • Jegodtka, A. / Amburski, I. (2017): Zusammenkommen und Mengen vergleichen – Mathematik entdecken (8). In: kindergarten heute 9-2017, S. 34-36.
  • Jegodtka, A. / Landt, S. (2017a): Stichwort Legasthenie – Lese-Rechtschreib-Schwäche. In: Bassarak, H. (Hrsg.) (2017): Lexikon der Schulsozialarbeit. Baden Baden.
  • Jegodtka, A. / Landt, S. (2017b): Stichwort Diagnostik von Legasthenie – Lese-Rechtschreib-Schwäche. In: Bassarak, H. (Hrsg.) (2017): Lexikon der Schulsozialarbeit. Baden Baden.
  • Jegodtka, A. (2017a): Inkludierende und exkludierende mathematikhaltige Interaktionen: das Beispiel des Zählens in Kindertagesstätten. In: Schmitt, A. / Sterdt, E. / Fischer, L. (Hrsg.) (2017): Empirisches Arbeiten in der Frühpädagogik im Kontext eines evidenzbasierten Ansatzes. Ein Tagungsbericht. Köln. S. 109-125.

2016

  • Jegodtka, A. (2016b): Mathe für die Kleinsten. In: Alice. magazin der Alice Salomon Hochschule Berlin. Nr. 32. S. 76.
  • Jegodtka, A. (2016c): 3 mal 3 macht 6 – Rechnen ist (k)ein Kinderspiel! Mathematische Kompetenzen der Kinder erkennen und einordnen. In: Zukunftshandbuch Kita. Nr. 4-2016. Regensburg.
  • Jegodtka, A. (2016d): Beobachtung und Diagnostik früher mathematischer Bildung. In: Zukunftshandbuch Kita. Nr. 2-2016. Regensburg.
  • Jenßen, L. / Jegodtka, A. / Eilerts, K. / Eid, M. / Koinzer, T. / Schmude, C. / Rasche, J. / Szczesny, M. / Blömeke, S. (2016a): Pro-KomMa – Professionalisierung des frühpädagogischen Studiums: Konvergente, diskriminante und prognostische Validierung der KomMa-Modelle und -Instrumente. In: Zlatkin-Troitschanskaia, O. / Pant, H. A. /  Lautenbach, C. / Toepper, M. (Hrsg.) (2016): Kompetenzmodelle und Instrumente der Kompetenzerfassung im Hochschulsektor – Validierungen und methodische Innovationen (KoKoHs): Übersicht der Forschungsprojekte (KoKoHs Working Papers, 10). Berlin, Mainz: S. 44-48.
  • Jenßen, L. / Jegodtka, A. / Eilerts, K. / Eid, M. / Koinzer, T. / Schmude, C. / Rasche, J. / Szczesny, M. / Blömeke, S. (2016b): Pro-KomMa – Professionalization of Early Childhood Teacher Education: Convergent, Discriminant, and Prognostic Validation of the KomMa Models and Tests. In: Pant, H.A. / Zlatkin-Troitschanskaia, O. / Lautenbach, C. / Toepper, M. / Molerov, D. (Hrsg.) (2016): Modeling and Measuring Competencies in Higher Education – Validation and Methodological Innovations (KoKoHs) – Overview of the Research Projects (KoKoHs Working Papers, 11). Berlin, Mainz: S. 39-43.

2015

  • Jegodtka, A. (2015a): Frühe mathematische Bildung. Zählen und Abzählen als mathematische Vorläuferfertigkeit. In: Zukunftshandbuch Kita. Nr. 4-2015. Regensburg. S. 47-58.

2014

  • Jegodtka, A. (2014): Mathe für alle von Anfang an! In: Begeistern und Bilden, Beilage „Mathe in Mitte“. S. 2-3.